WatchDirectory Forum
http://www.watchdirectory.net/cgi-bin/yabb25/YaBB.pl
watchDirectory forums >> German >> Probleme nach Server-Umstellung
http://www.watchdirectory.net/cgi-bin/yabb25/YaBB.pl?num=1269854214

Message started by darthvader0815 on Mar 29th, 2010 at 11:16am

Title: Probleme nach Server-Umstellung
Post by darthvader0815 on Mar 29th, 2010 at 11:16am
Hallo alle zusammen!

Wir setzen WatchDirectory nun seit ca. 1,5 Jahren ohne Probleme ein. Vor zwei Wochen
haben wir einen Server von Windows 2000 Server auf Windows 2003 Server umgestellt.
Seit dem kann ich meine Tasks nicht mehr als Dienst laufen lassen.

Wir haben zwei 2 Tasks. Die eine überwacht ein (Netzlaufwerks-) Verzeichnis. Taucht dort eine
neue Datei auf, wird eine Batch-Datei gestartet. Diese Batch-Datei ruft ein Perl-Script auf,
welches die Datei bearbeitet und als neue Datei in ein anderes Verzeichnis speichert.

Die zweite Task überwacht des Verzeichnis mit den neuen Dateien und verschickt eine E-Mail
mit der neuen Datei an den User, der die Ursprungsdatei erzeugt hat.

Das hat wie gesagt alles super funktioniert. Nach der Umstellung auf Windows 2003 Server habe
ich die komplette alte Konfiguration wieder eingespielt und dachte, dass sollte laufen. Dem war aber
nicht so. Die erste Task startet zwar, die Batchdatei ruft auch das Perl-Script auf. Dieses steigt aber
mit Fehlern aus und legt keine Datei an. Meine Vermutung war ein Rechteproblem. Also habe ich die
Dienste testweise mal als Administrator laufen lassen. Selbes Ergebnis. Wenn ich die Tasks aus dem
Control-Center starte (ebenfalls als Administrator) läuft alles bestens.

Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße,

Darthvader0815

Title: Re: Probleme nach Server-Umstellung
Post by Dirk on Mar 29th, 2010 at 11:39am
Hallo darthvader0815,

Deine Richtung bzgl. "Rechteproblem" ist die Richtige:
Bitte alle Aufgabendefinitionen einmalig öffnen, Startart "normal" wählen und speichern. Aufgaben wieder öffnen, Startart "als Dienst" wählen und wieder speichern, danach in die Windows Dienste-Konfig gehen und einen Benutzer für den Dienst wählen, der ausreichend Rechte für das überwachte Verzeichnis und für das Ziellaufwerk hat (NTFS-Rechte und ggf. Freigaberechte (in den Freigaberechten hat ab Windows 2003 die Gruppe "Jeder" nur Leserechte, dies war bei Windows 2000 noch auf "Vollzugiff" definiert).
Die MMC "lokale Sicherheitsrichtlinie" öffnen (Start-> Programme\ Verwaltung \ Lokale Sicherheitsrichtlinien->Lokale Rrichtlinien -> Zuweisen von Benutzerrechten) und prüfen, ob in der Zeile "Als Dienst anmelden" eben diesen Benutzer enthält. Sicherstellen, dass die Lokale Sicherheitsrichtlinie nicht durch einen Domänenrichtlinie überbügelt wird.


Title: Re: Probleme nach Server-Umstellung
Post by darthvader0815 on Mar 30th, 2010 at 4:33pm
Hallo Dirk!

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe das heute mal getestet. Ich habe einen User watchdirectory angelegt,
diesen mit den entsprechenden Rechten ausgestattet, die Richtlinie angepasst, die Startart auf Dienst geändert
und das Ergebnis: genau wie vorher. Das Perl Skript erzeugt keine Datei, der 'chown' Befehl, den ich ausführe,
um die neue Datei dem ursprünglichen Erzeuger der Datei zuzuweisen, schlägt fehl. Stelle ich die Startart auf
manuell funktioniert alles perfekt. Ich verstehe das nicht. Manuell wird das Script vom User 'Administrator' ausgeführt.
Wenn ich den selben User den Dienst ausführen lasse funktioniert auch nichts. Hast Du noch eine Idee?

Viele Grüße und vielen Dank,

DarthVader0815

Title: Re: Probleme nach Server-Umstellung
Post by Dirk on Mar 30th, 2010 at 4:42pm
Hallo DarthVader0815,

ich kenne mich mit Perlscripten nicht unbedingt aus, aber Ideen wären:
- das Script kann gar nicht als Dienst laufen
- das Script greift auf Netzlaufwerke per Laufwerksbuchstaben zu, das mögen Dienste nicht, sie wollen UNC-Schreibweise

Teste das Ganze mal nicht mir Netzlaufwerken sondern mit lokalen Laufwerken.

Title: Re: Probleme nach Server-Umstellung
Post by darthvader0815 on Mar 31st, 2010 at 10:17am
Hallo Dirk!

Ich werde den Test auf einem lokalen Laufwerk mal durchführen.

Was ich an der ganzen Sache halt nicht verstehe, ist die Tatsache, dass
exakt diese Konstellation 1,5 Jahre einwandfrei funktioniert hat. Das einzige
was sich geändert hat, ist der 'Unterbau' (Windows 2000 Server -> Windows 2003 Server).

Ich habe ja für watchDirectory die komplette alte Konfiguration übernommen. Auch am Script
hat sich nichts geändert. Es muss also irgendwo an der Kombination watchDirectory und
Windows 2003 Server liegen. Es ist mir ein Rätsel.

Viele Grüße,

DarthVader0815

Title: Re: Probleme nach Server-Umstellung
Post by Dirk on Mar 31st, 2010 at 10:31am
Hallo DarthVader0815,

bitte erzeuge Dir mal ein einfaches Script:

echo Hello World!
pause

Speichere dies als .cmd-Datei ab und lasse es von Aufgabe als Dienst ablaufen.
Wird dies ausgeführt?

Title: Re: Probleme nach Server-Umstellung
Post by darthvader0815 on Mar 31st, 2010 at 11:36am
Hallo Dirk!

Habe ich gemacht. Wird ausgeführt. Es muss irgendetwas mit dem Dateihandling zu tun
haben. Aber was?  Das Problem liegt wohl eher bei Windows 2003 als bei watchDirectory.
Trotzdem vielen Dank für Deine Mühe.

Viele Grüße,

DarthVader0815

Title: Re: Probleme nach Server-Umstellung
Post by Dirk on Mar 31st, 2010 at 11:46am
Hallo Darthvader0815,


Quote:
Das Problem liegt wohl eher bei Windows 2003 als bei watchDirectory.

So sehe ich das auch.
Addiere in dem kurzen Script mal ne xcopy-Zeile, die irgendetwas auf ein Netzwerkshare kopiert. Spreche das Share einmal in UNC-Schreibweise (\\server\freigabe) und einmal mit Laufwerksbuchstaben an.

Lasse die Aufgbae als Dienst laufen. Wird beidesmal kopiert?

Title: Re: Probleme nach Server-Umstellung
Post by darthvader0815 on Mar 31st, 2010 at 12:14pm
Hallo Dirk!

Du hattest den goldrichtigen Riecher! Über Laufwerksbuchstaben funktionierte nicht!
Daraufhin habe ich dann mein Perl-Script nochmal durchforstet und siehe da:
ich hatte einen Pfad nicht in UNC-Schreibweise angegeben. Bingo! Ich Seppel!

Das Einzige, was ich mich jetzt noch frage ist, warum das unter Windows 2000 Server funktioniert hat.

Egal! Vielen dank für Deine Hilfe. Jetzt läuft wieder alles rund.

Viele Grüße und schöne Feiertage,

DarthVader0815


Title: Re: Probleme nach Server-Umstellung
Post by Dirk on Mar 31st, 2010 at 12:21pm
Hallo DarthVader0815,

danke für Deine Rückmeldung - schön, dass es jetzt läuft.
Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Windows(Server)versionen sind oftmals größer als man denkt und oft undokumentiert.
Windows-Dienste werden in der Regel noch vor bzw. während des Anmeldeprozesses gestartet und dort stehen gemappte Laufwerke nicht zur Verfügung. Dies ist unter W2k eigentlich auch so, seis drum.

Title: Re: Probleme nach Server-Umstellung
Post by Gert on Mar 31st, 2010 at 2:59pm
I remember one important thing that has changed (don't remember exactly when).

It used to be that drive letters for mapped drives (network drives) were global on the computer. Every login account (including Windows Services) used the exact same drive letters. At some point Microsoft has changed this. Mapped drive letters are specific to each login account.

In your bat or cmd scripts you can do something like

NET USE X: \\server\share /PERSISTENT:NO

and at the end of the script
NET USE X: /DELETE

But please check
NET USE /?
because it has been some time ago I tried this.

WatchDirectory Forum » Powered by YaBB 2.5.2!
YaBB Forum Software © 2000-2017. All Rights Reserved.